"Get in touch with the love and the intelligence you most deeply are."

Godfrey Devereux 

 

Yoga lässt uns in Beziehung treten mit uns selber - uns spüren, wahrnehmen und annehmen was wirklich ist. Wir arbeiten an unserer Integrität, daran Eins zu sein, auf körperlicher, psychischer und geistiger Ebene. Denn in der Integrität bekommen wir Zugang zu unserer ureigenen Intelligenz, zu unserer unerschöpflichen Kraftquelle und können die uns innewohnende bedingungslose Liebe spüren.

 

Druck erzeugt Gegendruck, das kennen wir nur zu gut. Unser Körper funktioniert genauso. In der Entspannung lassen sich Blockaden und Verhärtungen lösen. Unser System kommt zur Ruhe und so wieder in den Fluss. Wir werden Belastungsfähiger - physisch wie psychisch. Analog zu einem Zweig eines Baumes: so lange er frisch, saftig und beweglich ist, hält er auch dem stärksten Sturm stand. Nur wenn er trocken und ausgelaugt ist droht er zu brechen. 

 

Im Resilienz Yoga geht es genau darum diese Widerstandskraft, Beweglichkeit und Anpassungsfähigkeit zu fördern. Es geht nicht um akrobatische Posturen, nicht um Fitness, noch nicht mal um Beweglichkeit und schon gar nicht um spirituelle Erleuchtung. Es geht vielmehr um Beziehung - die Beziehung zu uns selber, zu unserem Körper. Denn wir sind so viel mehr als unser Denken. Das Wunderwerk "Körper", das sich über Jahrtausende entwickelt und verbessert hat, verdient es von uns mehr Beachtung und Aufmerksamkeit zu bekommen. Darin liegt eine unermesslicher Schatz an Kraft.

 

Um die Beziehung zu unserem Körper zu stärken, nutzen wir im Resilienz Yoga sanfte Bewegungen, Atemübungen und körperzentrierte Meditation. Denn abseits der Yogamatte, haben wir nicht immer die Möglichkeit uns durch Bewegung Zugang zu uns selber zu verschaffen und uns wieder zu zentrieren. Atmung zum Beispiel ist da viel diskreter. Und deshalb macht es Sinn, alle drei Zugänge zu pflegen, um  Alternativen zu haben.

 Körperübungen

 

Ruhige, dynamische Bewegung, die dich dabei unterstützen deinen  Körper wahrzunehmen, ihm Aufmerksamkeit zu schenken und sensibel für seine Bedürfnisse zu werden. Wir suchen die Sanftheit in den Bewegungen. Wobei wir Bewegung als Mittel wählen, weil es vielen dabei hilft  die Gedanken ruhiger werden zu lassen und den Zugang zum Fühlen erleichtern kann.

Atemübungen

 

Atmung ist der schnellste Weg um ins Hier und Jetzt, vom Aussen ins Innen und vom Denken ins Fühlen zu kommen. Damit ist die Atmung ein wunderbares Tool, um im stressigen Alltag kurz innehalten zu können und dich selber zu fragen: Wie geht es mir eigentlich? Was brauche ich jetzt? Was sagt mir mein Körper?

 Meditation

 

In der somatischen - sprich körperzentrierten Meditation, hören wir uns selber zu. Es gibt keine feste Struktur. Kein Richtig oder Falsch. Nichts was erreicht werden kann.  Alles was ist, ist gut und darf so sein. Es geht lediglich um bewusstes Wahrnehmen und um eine Stärkung unserer Achtsamkeit. Schritt für Schritt wird so das Denken ruhiger werden und du wirst dich als Ganzes wahrnehmen können.


Kleingruppen oder Privat-Stunden

Resilienz Yoga ist eine sehr individuelle Zeit. Damit Sie maximal profitieren können und ich wirklich auf Sie und Ihre Bedürfnisse eingehen kann, beschränke ich die Gruppengrösse auf maximal drei Personen. Vorzugsweise drei Personen, die sich kennen. Ansonsten biete ich auch ganz individuelle Private Stunden zu einem erschwinglichen Preis an. 

Preise

Einzelperson 

2 Personen - gemeinsame Anmeldung

3 Personen - gemeinsame Anmeldung

60 Minuten

90 Minuten

60 Minuten

90 Minuten

60 Minuten

90 Minuten

CHF 45.00

CHF 60.00

pro Person CHF 30.00

pro Person CHF 40.00

pro Person CHF 25.00

pro Person CHF 30.00


Studenten und Personen in finanziellen Schwierigkeiten biete ich nach Absprache vergünstigte Konditionen.

Anmeldung & Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Email

daniela.knopfel@gmail.com

Telefon

+41 79 304 91 30